*
topnorge
blockHeaderEditIcon
menunorge
blockHeaderEditIcon
sliderangeln
blockHeaderEditIcon

 

textangelnschaeren
blockHeaderEditIcon


Angeln in den Schären

Durch die geschützte Lage kann man hier bei jedem Wetter angeln und selbst vom Steg aus lohnt sich der Spinner auf Pollack und Makrele. Nur 300m vom Haus gibt es Plattfisch ohne Ende. Mit dem Boot ist man in 15 Minuten auf dem offenen Meer. Dort gibt es einige Unterwasserberge mit Großfisch. Aber auch in den Schären erreicht man nach wenigen Minuten Bereiche mit bis zu 80m Tiefe. So kann man auch bei Sturm aus beliebiger Richtung ordentliche Dorsche, Lengs und Schellfische fangen. Pollacks um 1m treiben sich um die Inseln immer herum, unser "Überraschungsfang" am ersten Tag war also nur für uns überraschend. Makrelen, Seelachs und sogar ein Lumb waren in diesem Jahr am Band, im vorigen u.a. Seeteufel, Seehecht. Also wer nicht nur auf den 2m-Heilbutt aus ist, der hat hier richtig Spaß! Einige Impressionen unserer Angelerlebnisse vermitteln die Videos in den Playlists.

 

    

menuunten
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail